Sturzprophylaxe: Balance & Koordination

Sturzprophylaxe:

Verbesserung von Balance & Koordination

 

Erkrankungen mit Muskelschwäche – wie Osteoporose, Arthrose, Parkinson und Multiple Sklerose – hindern Menschen daran, körperlich aktiv zu sein. Dies führt zu einem erhöhten Sturzrisiko. Die Dekonditionierung des Bewegungsapparates ist mit Stürzen, allgemeinem Funktionsverlust, erhöhter Gebrechlichkeit und Immobilität verbunden. All dies kann zu einem erhöhten Knochenbruchrisiko und einer verminderten Lebensqualität führen. Es ist bekannt, dass Bewegung, wie z.B. Gehen und Laufen, dazu beiträgt, die Gesundheit von Knochen und Muskeln zu erhalten. Diese Strategien sind jedoch für gebrechliche, behinderte oder ältere Menschen möglicherweise nicht machbar.

Vibrationen geringer Intensität (LiV) mit Beschleunigungen gegen die Schwerkraft von weniger als 1g (g=Beschleunigung von 9,81m/s2) sind ein sicherer und effektiver Ansatz für dieses Problem. Um mit zunehmendem Alter eine größere Instabilität des Bewegungsapparates zu verhindern, dient Marodyne LiV als Ersatz für die verlorenen Muskelfasern und repliziert die kleinen hochfrequenten Kräfte, um die Gesundheit des Bewegungsapparates zu unterstützen.

 

Stürzen vorbeugen: Haltungsstabilität und ein gleichmäßiges Gangbild

Stürze sind selten auf eine einzige Ursache zurückzuführen; in den meisten Fällen wirken mehrere Faktoren zusammen. Programme zur Verhinderung von Stürzen zielen darauf ab, die wichtigsten Faktoren anzugehen, die zu einem Rückgang führen, mit dem Ziel, überhaupt nicht zu fallen. Marodyne LiV kann helfen, Muskelkraft, Stabilität und Gleichgewicht aufzubauen, um die Mobilität zu steigern. Koordination und Haltungsstabilität spielen eine wichtige Rolle bei der Sturzprävention bei älteren Menschen. Das tägliche Training des Gleichgewichts kann helfen, einen Sturz sowie Verletzungen und Frakturen zu vermeiden.

 

“Wenn man nicht fällt, bricht man sich nichts”

 

Hier kommt Marodyne LiV zum Einsatz, da es hilft, die Unterschenkelmuskulatur zu stärken, die Koordination und das Gleichgewicht zu verbessern und den Menschen zu helfen, stabiler auf den Beinen zu sein. Stürze sind für alle Menschen gefährlich, besonders für ältere Menschen und Menschen mit Osteoporose: Für sie verursacht ein Sturz eine oder mehrere Frakturen.

Ältere Menschen fallen häufiger, die Zahl der Stürze steigt mit dem Alter und Frauen fallen häufiger als Männer. Ältere Menschen neigen dazu, zur Seite zu fallen, was zu der gefürchteten Hüftfraktur führen kann. Bettlägerigkeit, ein langer Krankenhausaufenthalt  oder sogar vorzeitig zu sterben können die Folge sein. Die meisten Frakturen bei älteren Menschen sind das Ergebnis eines Sturzes, deshalb ist es wichtig, Sturzpräventionsübungen durchzuführen, um die Wahrscheinlichkeit eines solchen Ereignisses zu begrenzen.

Aktive Muskeln, die Basis für Sturzprophylaxe

Eine Behandlung mit Marodyne LiV ist idealer Ausgangspunkt für bessere Flexibilität, Koordination, Kraft und Reaktionsgeschwindigkeit. Da die Behandlungsplattform eine gefederte Struktur hat und millimetergenau nachgibt, wird das Gleichgewicht durch Gewichtsverlagerung während der Behandlung trainiert.

Die Wadenmuskulatur arbeitet intensiv während der Behandlung mit Marodyne LiV, was entscheidend ist, da diese Muskeln für eine stabile Körperhaltung und einen stabilen Gang wichtig sind. Die Kraft zum Stehen und Gehen liefern Wadenmuskeln, was auch die Reaktionsfähigkeit des Körpers beeinflusst, ein wesentliches Merkmal der Sturzprävention. Schnelle Reaktionen nehmen mit dem Alter ab, so dass alles, was getan werden kann, um schnelle Reflexe wiederherzustellen, helfen wird. Bei einem möglichen Sturz oder drohenden Ungleichgewicht reagiert der Körper mit einem koordinierten Reflex, der durch das Zusammenspiel von Gehirn und Muskeln entsteht. Dieser Reflex ist unwillkürlich – man kann nicht darüber nachdenken oder ihn kontrollieren, es passiert einfach, wenn das Gehirn die Nachricht schnell an die Muskeln sendet. Aber wenn die Reaktionen langsam sind oder die Muskeln schwach, wird der Reflex nicht erfolgreich sein, einen Sturz zu verhindern. Marodyne LiV hilft, die Reflexe zu schärfen, die Beinmuskulatur zu stärken und unterstützt so die Sturzprävention.

Kommentare sind geschlossen.