Erhöhung der Knochendichte

Erhöhung der Knochendichte

Die Knochenstruktur

Der Knochen besteht aus verschiedenen Arten von Geweben mit unterschiedlichen Konsistenzen. Lange, röhrenförmige Knochen (wie der Oberschenkelknochen) haben eine Außenseite, die aus einer starken, dichten Struktur von Gewebefasern besteht, die als kortikaler oder kompakter Knochen bezeichnet wird. Im Knochengehäuse befindet sich schwammartiger trabekulärer Knochen mit feinen Trabekelen, dies ist der Bereich, der hauptsächlich von Osteoporose betroffen ist.

    

Die feine Knochenstruktur (Mikroarchitektur) im Inneren der Knochenhülle ist besonders anfällig für Osteoporose. Das Bild links zeigt einen gesunden Knochen und einen normal dichten Knochenbau. Das Bild rechts zeigt einen Knochen mit Osteoporose, der viel mehr Freiräume aufweist; dies wird durch die Schwächung und Zerstörung des Trabekelknochens verursacht. Der Verlust von Trabekelen reduziert die Knochenstärke, schränkt die Mineralienversorgung des gesamten Knochengewebes ein und erhöht das Frakturrisiko.

Alltägliche Bewegungen wie Gehen, Laufen und Heben von Objekten stimulieren die körpereigenen Produktionszellen (Osteoblasten), um auf natürliche Weise zu wachsen und die Knochendichte zu erhalten und zu erhöhen. Die Vibrationsbehandlung mit Marodyne LiV mit geringer Intensität stimuliert die Produktionszellen auf die gleiche natürliche Weise und das mit nur 10 Minuten Behandlung pro Tag.

Ein junger Mensch entwickelt kontinuierlich Knochenmasse bis er etwa 30 Jahre alt ist. Im Alter zwischen 30 und 40 Jahren hat das Skelett seine maximale Knochenmasse und höchste Knochendichte. Nach etwa 40 Jahren beginnen unsere Knochen sehr langsam abzubauen – ein normaler und natürlicher Prozess.

Aufbau und Abbau der Knochenmasse

 

Diese Degeneration wird in der Regel erst ab dem Alter von etwa 55 Jahren signifikant und problematisch, wenn die Knochen zu brechen beginnen. Allerdings kann Knochenschwund in viel jüngeren Jahren aus einer Vielzahl von Gründen auftreten – Bewegungsmangel, Krebsbehandlung, Anorexie, Zerebralparese oder eine frühe Menopause. Es ist möglich, die Struktur des Knochens durch die Verwendung einer Vibrationsbehandlung mit niedriger Intensität zu verändern und zu verbessern.

Kommentare sind geschlossen.